• Mi­cha­el Pietsch ist Hort­er­zie­her. Ich habe ihm sechs Fra­gen rund um die me­di­en­päd­ago­gi­sche Ar­beit im Hort ge­stellt. Hier ver­rät er, in­wie­weit di­gi­ta­le Me­di­en im päd­ago­gi­schen All­tag zum Ein­satz kom­men, wel­che Pro­jek­te er bis­her um­ge­setzt hat und was Po­ké­mon da­mit zu tun hat.

  • Kin­der­be­treu­ung, Ho­me­schoo­ling, Ho­me­of­fice: Seit Be­ginn der Pan­de­mie ste­hen El­tern vor gro­ßen Her­aus­for­de­run­gen. Im Rah­men mei­nes Stu­di­ums der An­ge­wand­ten Medien- und Kul­tur­wis­sen­schaft be­schäf­ti­ge ich mich mit der Fra­ge, wie El­tern das Zu­sam­men­le­ben mit ih­ren Kin­dern un­ter Pan­de­mie­be­din­gun­gen wahrnehmen.

  • An­ders als bei abs­trak­ten und stoff­li­chen Kör­pern, sor­gen die Dar­stel­lun­gen mensch­li­cher Kör­per für Dis­kus­sio­nen. Da­bei stel­len sich be­rech­tig­te Fra­gen hin­sicht­lich der Kör­per­äs­the­tik: Wie wird Weib­lich­keit und Männ­lich­keit prä­sen­tiert? Wer­den ste­reo­ty­pe Bil­der reproduziert? 

  • Wie eig­nen sich Kin­der Me­di­en an? Wel­che Sta­tio­nen durch­lau­fen sie da­bei? Und wel­che Pro­jek­te las­sen sich mit Me­di­en um­set­zen? Ein klei­ner Ein­stieg in die früh­kind­li­che Medienbildung.

  • Kladde

    Neustart

    September 7, 2020

    Hal­lo Welt! Ja, es gibt mich noch. Ich weiß, hier ist lan­ge, sehr lan­ge, nichts mehr pas­siert. Ich war in den letz­ten Jah­ren mit an­de­ren Pro­jek­ten beschäftigt.